Am gerade vergangenen Wochenende war das in den etablierten Medien als „Party- und Eventszene“ umschriebene Publikum in Frankfurt aktiv: Auf Feiern und Alkoholkonsum folgten Schlägereien, Flaschenwürfe auf Polizisten unter grölendem Jubel und Beifall sowie blinde Zerstörungswut. Die Rede ist vom „bisher schlimmsten Mob in Corona-Zeiten“, bei dem „die Mehrheit einen Migrationshintergrund“ habe.

Doch politisch ganz korrekt stellen die Redakteurinnen die Behauptung auf: „Die Party wird zum Problem.“ Das stimmt jedoch nicht, es gibt in Deutschland tausende Partys, die friedlich verlaufen. In Wahrheit ist das Problem die Einwanderung von Millionen vorwiegend jungen Männern meist aus islamischen Ländern. Natürlich verhalten sich nicht alle in dieser Weise, aber leider eine so große Anzahl, dass sich Deutschland sehr zum Negativen hin entwickelt. Die AfD weist schon seit Jahren auf dieses Problem hin, aber die Etablierten verweigern beharrlich jegliche Lösung. Die Abschiebung der Kriminellen wäre ein sehr wirkungsvoller erster Schritt, doch daran ist von wenigen Ausnahmen abgesehen unter der jetzigen Regierung gar nicht zu denken. Gegen die gerade in Frankfurt verhafteten mutmaßlichen Täter wurde noch nicht einmal Untersuchungshaft erlassen!

Deshalb haben Sie den Mut, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, bekennen Sie sich zur AfD. Wir sind die einzige Partei, die mit entsprechend wachsender Unterstützung den Sinkflug Deutschlands politisch verhindert!

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-entsetzen-ueber-gewalt-auf-dem-opernplatz-16868050.html