Die deutschen Polizisten machen einen guten Job, erhalten aber von der Politik nicht die erforderliche Rückendeckung und Vorgaben, die nicht immer sinnvoll sind. Für das links-grüne Establishment ist Deeskalation ein ganz wichtiger Punkt, die Polizei soll auf gar keinen Fall so auftreten, dass es andere als Provokation empfinden könnten, sondern möglichst nachgeben und klein beigeben. Das führte aktuell dazu, dass ein Verbrecher vier Polizeibeamte mit einer Armbrust bedrohte und alle vier (!) daraufhin ihre Dienstwaffen dem Kriminellen übergaben. Dieser ist jetzt mit Armbrust und vier Polizei-Dienstpistolen auf der Flucht und wieder einmal lacht die Welt über Deutschland.

Diese politischen Vorgaben für die Polizeiarbeit sind kritisch zu hinterfragen. Natürlich ist Deeskalation in manchen Fällen sinnvoll, sie darf aber nicht dazu führen, dass Kriminelle die Bevölkerung gefährden können. Daher fordert die AfD hier eine Neuausrichtung, dem Schutz der Allgemeinheit vor Kriminalität muss wieder ein viel höherer Stellenwert eingeräumt werden.

https://www.nzz.ch/panorama/schwarzwald-polizisten-fahnden-nach-schwer-bewaffnetem-mann-ld.1566018