Die links-grüne Redakteurin beginnt ihren Artikel in der Samstagsausgabe (29.02.2020) der Lokalzeitung mit einer Rechtfertigung: Weil der Zwang zum Sparen so groß und die Sparvorgaben der Landesregierung so streng waren, sei damals das Gebäude der Gorch-Fock-Schule verkauft und diese Schule in das Gebäude der Bleickenschule „gequetscht“ worden. Vor diesem Hintergrund erscheint das Hochjubeln des Altparteienvorschlags, das verkaufte Schulgebäude wieder zurückzumieten schon fast nachvollziehbar. Und natürlich darf der Hinweis auf die angeblich dringend benötigte Einheitsschule in Cuxhaven nicht fehlen.

Doch wenn man die links-grüne Brille abnimmt und den Sachverhalt nüchtern betrachtet, ergibt sich ein ganz anderes Bild. Warum soll das Verkaufen eines Schulgebäudes und dessen anschließende Anmietung eine sinnvolle Sparmaßnahme sein? Damit füllt man die Taschen eines privaten Investors, der satte Gewinne einstreicht. Warum kritisiert eine eigentlich zur Unabhängigkeit verpflichtete Journalistin nicht die etablierten Schulausschussmitglieder, die das Problem der Raumnot der Gorch-Fock-Schule nun schon Jahre ungelöst vor sich herschieben, also gravierende Probleme im Primarbereich nicht in den Griff bekommen und sich gleichzeitig erdreisten, oberlehrerhaft den für den Sekundarbereich zuständigen Landkreis aufzufordern, dass er die Schaffung einer Einheitsschule (integrierte Gesamtschule) prüfen soll?

Das muss man als das bezeichnen, was es ist: grottenschlechte Schulpolitik der Altparteien, die von der Wir-schaffen-das-Presse hochgejubelt wird. Die AfD hingegen hat sinnvolle Vorschläge, nämlich auf den Verkauf weiterer Schulgebäude (die Wichernschule soll auch noch verkauft werden!) zu verzichten und die bestehenden, bewährten Schulstrukturen zu erhalten.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, haben Sie den Mut, die AfD zu unterstützen und sich zu ihr zu bekennen. Die etablierten Parteien richten mit Schulverkäufen und Schulschließungen ein heilloses Chaos und enormen Schaden an. Daher braucht es eine starke AfD in Cuxhaven!