Wenn man den Aussagen etablierter Parteien und Medien glauben würde, dann müsste das größte Problem sein, was man mit den durch eingewanderte Fachkräfte sprudelnden Steuereinnahmen machen soll. Doch stattdessen lautet die Frage: „Wer soll das bezahlen?“ Die Türkei hat etwa 3,6 Millionen dieser angeblichen syrischen Fachkräfte aufgenommen und fordert jetzt von Europa 40 Milliarden Dollar für deren Versorgung. Diese Tatsache zeigt, wie Sie vom Establishment belogen werden, es kommen nämlich wenn überhaupt nur sehr wenige Fachkräfte, sondern sehr viele Versorgungsfälle mit entsprechenden Kosten.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/fluechtlinge-in-der-tuerkei-wer-soll-das-bezahlen-16601925.html