Kürzlich hat die Türkei eine weitere „Terroristenkämpferin“ nach Deutschland abgeschoben. Aus Sicht der Türkei ist das konsequent, diese Frau ist aus Deutschland in das Kriegsgebiet eingereist, da liegt es nahe, sie wieder zurückzubringen. Nur aus deutscher Sicht ist das doppelt bitter, zeigt es doch einerseits, dass andere Länder Abschiebungen hinbekommen, während hiesige Gerichte sie meistens verhindern und andererseits, welche negativen Auswirkungen die Einwanderungspolitik hat. Wenn man Millionen Menschen ohne vorherige Prüfung der Identität aufnimmt, dann sind da eben auch Terroristen und Kriminelle dabei. Einen weiteren Beitrag leistet der zunehmende Einfluss des Islam, der eben auch viele Probleme nach Deutschland bringt.

https://www.welt.de/politik/ausland/article205056350/Tuerkei-schiebt-erneut-mutmassliche-Terroristen-nach-Deutschland-ab.html