Das Establishment treibt die Völkerwanderung aus Afrika und der arabischen Welt vor allem nach Deutschland mit allen Mitteln voran, kürzlich landete wieder ein mit Einwanderern voll besetzter Flieger in Hannover. Zu Lande, zu Wasser und wie hier über den Luftweg werden alle Möglichkeiten genutzt, noch mehr nach Deutschland zu holen.

Selbst die Wir-schaffen-das-Presse gibt zu, dass es um „Umsiedlung“ gehe. Natürlich klingt das Wort „Bevölkerungsaustausch“ sehr hart, aber genau darauf läuft es hinaus: Wenn sich so wie fast überall letztendlich nicht moderne und gemäßigte, sondern rückständige und radikale Interpretationen des Islam durchgesetzt haben, spätestens dann wird es ungemütlich für „Ungläubige“. Einen Vorgeschmack auf das was kommt liefern die Kölner Silvesternacht und die Betonpoller vor vielen Großveranstaltungen.

Auf den Punkt gebracht: Die von den Altparteien gecharterten Flugzeuge sind auf dem Weg von der Türkei nach Deutschland voll mit Einwanderern und fliegen leer zurück. Die AfD wird das umkehren, dann kommen diese Flugzeuge leer nach Deutschland und fliegen voll besetzt mit Flüchtlingen zurück. Das Kriegsende bedeutet eben auch, dass zumindest die Kriminellen, Integrationsverweigerer und Sozialleistungsempfänger zurück in ihre Heimat gebracht werden müssen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article205001454/Flugzeug-bringt-254-Fluechtlinge-aus-Tuerkei-nach-Hannover.html