Die Berichterstattung der Lokalpresse über politische Gewalt ist absolut einseitig. In der Ausgabe vom 14.11.2019 ist ein großer Artikel mit einem Foto von dem mit Farbe verschmierten Auto eines SPD-Politikers und langen Ausführungen, einschließlich Unterstellungen und Andeutungen gegen „rechte“ politische Kräfte. Das ist deshalb absolut einseitig , weil es viel schlimmere Vorfälle gegen AfD-Politiker gab. Angefangen vom versuchten Anzünden eines Wahlkampfstands über das Aufschlitzen von Autoreifen bis hin zum Einwerfen der Fensterscheiben kam im Landkreis Cuxhaven schon alles vor. Nur darüber liest man wenig bis gar nichts. Dass Linksextreme so brutal gegen AfD-Lokalpolitiker vorgehen, das passt nun einmal nicht ins politische Weltbild der meist politisch links stehenden Redakteure, also wird es verschwiegen.