Von wegen „Rettung“: unter den von Schlepperhelfern nach Europa gebrachten Menschen sind wahrscheinlich auch Folterer. Es gibt Einwanderer, die angeben, ihre Peiniger wieder erkannt zu haben.

Auch das ist nichts neues, die AfD warnt schon lange davor, dass es unverantwortlich ist, Menschen ohne Identitätsnachweis ungeprüft einwandern zu lassen. Nur die Mehrheit rechtfertigt dies mit Humanität, man müsse ja helfen. Nur ist das eben völlig falsch, man hilft gerade nicht den Ärmsten, die in Afrika fest sitzen und nicht mehrere tausende Dollar für Schlepper nach Europa bezahlen können, sondern man sorgt indirekt für chaotische Zustände auf den Schlepperrouten, einschließlich vieler Vergewaltigungen, Folter und sonstiger Verbrechen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article200997712/Seenotrettung-fuer-Folterer-Wir-koennen-nicht-scannen-wer-die-Leute-sind-Die-kommen-ohne-Paesse.html